virus 4986015 1

Gleichzeitige Infektionen mit zwei verschiednen Corona-Varianten (Mutationen)

In Brasilien sind kürzlich zwei Fälle bekannt geworden, bei denen die Betroffenen von zwei Corona Virus-Varianten gleichzeitig betroffen waren.

Obwohl die beiden Personen nur mild erkrankten (beide in den 30ern) zeigen sich WissenschafterInnen besorgt. Es wurde neben der brasilianischen Variante (B.1.1.7) einmal B.1.1.248 (brasilianisch/japanische Variante) und einmal B.1.91 (portugisische Variante) gefunden. Der Grund der Besorgnis ist dass sich – wenn sich mehrere Varianten gleichzeitig in einer infizierten Person ausbreiten – noch weitere, wennmöglich sogar noch gefährlichere Mutationen bilden könnten, bzw. die Entstehung solcher Neumutationen noch schneller erfolgen könnte als bisher.

Hier in Österreich ist das Infektionsgeschehen momentan nicht so hoch, dadurch ist es eher unwahrscheinlich, dass derartige Fälle bzw. die Entstehung von gefährlicheren Mutation bei uns vorkommen.

Mehr: Artikel auf 20min.ch

Bleiben wir in Verbindung!

oronaschreibmaschine 1

Damit Sie nichts verpassen sende ich Ihnen eine E-Mail sobald ich etwas Neues auf meiner Webseite veröffentliche.

Ja, bitte benachrichtigen Sie mich!

Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.