Doppelbelichtung

Das bedeutet, dass zwei oder mehrere Aufnahmen in einem Bild festgehalten werden. In der Analogfotografie wird der Filmtransport unterbunden, sodass zwei oder mehr Fotos auf ein Negativ belichtet werden.

In der Digitalfotografie verfügen manche Kameras über die Funktion Mehrfachbelichtung, die es ermöglicht, zwei oder mehrere Aufnahmen zu einem Bild zusammenzufügen. Dabei werden die Daten aller Belichtungen in einer Datei gespeichert. Zusätzlich kann – bei meiner Kamera – die Überblendungsmethode gewählt werden:

  • Additiv (Bilder werden übereinander gelegt)
  • Durchschnitt (wie additiv mit automatischer Belichtungskorrektur)
  • Hell (Belichtungspriorität der hellen Bildbereiche)
  • Dunkel (Belichtungspriorität der dunklen Bildbereiche)
Schlagworte: